Wir laden alle Interessierten herzlich ein, sich in unserer Schule über die Ausbildungsberufe im medizinischen und sozialen Bereich zu informieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 
Am 17. August wurde Ute Kestner (rechts )als Schulleiterin der privaten medizinischen Berufsfachschule Gobi Gotha in den Ruhestand verabschiedet. Rebecca Wackwitz übernimmt die Leitung, auch zur Freude von Geschäftsführer Sebastian Buntin Foto: Claudia Klinger TA

Foto: Claudia Klinger TA

 

Wir bieten am 10.10.2016 und am 11.10.2016 wieder  eine Fortbildung für Betreuungsassistenten, basierened auf der Richtlinie § 87 b Absatz 3 SGB XI zur „Qualifikation  zusätzlicher Betreuungskräfte/ Betreuungsassistenten in Pflegeheimen”, an!

 
im Bereich der Altenpflege nach §87b Abs. 3 SGB XI

Ziel der AusbildungLogo_AZAV klein
Ungelernten Pflegekräften wird mehr Sicherheit durch Vermittlung pflegerelevanter Kenntnisse für die tägliche Arbeit gegeben. Durch die Qualifizierung werden Betreuungskräfte befähigt, in enger Kooperation mit den Pflegekräften die Betreuungs- und Lebensqualitäten von Menschen zu verbessern, welche infolge demenzbedingter Fähigkeitsstörungen, psychischer Erkrankungen oder geistiger Behinderung erheblich in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt wird.

Inhalte

Basiskurs

  • Gesundheits- und Krankheitslehre
  • Grundkenntnisse der geriatrischen Pflege
  • Erste Hilfe/Notfallmanagementsysteme
  • Grundsätze der Hygiene im Alter
  • Grundlagen der Psychologie
  • Kommunikation und Interaktion

Aufbaukurs

  • Rechtliche Grundlagen
  • Grundsätze der Haushaltsführung
  • Ernährung im Alter
  • Aktivierung/Beschäftigung/Freizeitgestaltung
  • Psychologie des Alterns
  • Soziologie des Alterns

Zugangsvoraussetzungen
Langzeitarbeitslose Frauen und Männer, die als Betreuungsassistenten arbeiten möchten, motiviert sind zur Aufnahme einer pflegerischen Tätigkeit, psychisch und physisch belastbar sind, Bereitschaft zur Schicht- und Wochenendarbeit zeigen. Ein pflegerischer oder therapeutischer Berufsabschluss ist nicht erforderlich.

Ausbildungsdauer
Vier Monate theoretischer und praktischer Unterreicht, integriert 3 Wochen Praktikum in ambulanten oder stationären Altenpflegeeinrichtungen

Ausbildungszeitraum
11.01.2016 – 10.05.2016     (nächster Kurs 29.08.16 – 22.12.16)

Ausbildungsstätte
Gobi Private Medizinische Berufsfachschule
Bürgeraue 2 • 99867 Gotha

Fon: 0 36 21 / 42 31 12
Fax: 0 36 21 / 42 31 55
Mail: schule [at] gobi-gotha [dot] de

Ausbildungskosten
Förderung mit Bildungsgutschein

Unterkunft
schuleigenes Seminarhotel

Abschluss
Teilnahmebescheinigung über „Qualifizierung zum
Betreuungsassistenten” im Bereich der Altenpflege nach § 87 b Abs. 3 SGB XI

Download Infomaterial: Betreuungsassistent Ausbildung
 
Aufbauend auf dem Basiskurs (15 LE) gibt diese Kursleiter-Ausbildung eine strukturierte Orientierung zur Planung und Durchführung eines solchen präventiven Entspannungskurses. Der Fokus liegt dabei auf dem eigenständigen Anleiten von Gruppen sowie einem professionellen Kursaufbau.
 Krankenkassen erkennen dieses Entspannungsverfahren im Rahmen der Gesundheitsprävention (SGB V, §20, 20a) unter Voraussetzung einer staatlich anerkannten, beruflichen Grundqualifikation im Gesundheitsbereich an und bezuschussen in sich abgeschlossene Präventionskurse.
Inhalt
  • Wiederholung der inhaltlichen Säulen dieser Entspannungsmethode
  • Stresskompetenz und regenerative Bewältigungsstrategien
  • praktisches Üben sowie häufiges Anleiten in Kleingruppen
  • Auswertung sowie Supervision
  • Stundenaufbau und Durchführung (Einleitung sowie Rücknahme)
  • Planung und Organisation eines PMR-Kurses
  • Vorstellung eines Kurskonzeptes
  • Umfangreiches Kursleitermanual
  • Kopiervorlagen sowie Teilnehmerunterlagen
  • Indikationen / Kontraindikationen
  • abschließende lehrpraktische Prüfung inkl. Auswertung

Termin

26.11.-27.11.2016 in Erfurt

Ablauf

2 Tage, 17 Lehreinheiten (LE)
Samstag   10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag    09.00 – 16.00 Uhr

Kosten

195 €  inkl. umfassendes Ausbildungsmanual

Voraussetzungen

erfolgreiche Teilnahme am PMR-Basiskurs,Sportwissenschaftler, Erzieher, Physio-, Ergotherapeuten, Gesundheits-, Heil- und Sozialpädagogen, Psychologen, Ärzte, Sozialarbeiter, Sport- und Gymnastiklehrer

Der Kurs gilt als Verlängerung folgender Lizenzen:

  • Fitness Trainer
  • Personal Fitness Trainer
  • Rückenschullehrer (KddR)

Bitte Seminarunterlagen vom Basiskurs, Wechselschuhe, warme Socken, Decke und ein kleines Kopfkissen für Entspannungsübungen mitbringen!

 

Die progressive Muskelentspannung (PMR), auch Muskelrelaxation genannt,  ist eine fortschreitende (progressive) Tiefen­muskelentspannung nach Edmun­d Jacobson. Die Wirksamkeit dieser Entspannungsmethode ist in mehrere­n wissenschaftlichen Studie­n nachgewiesen und hat u.a. einen beruhigende­n sowie harmonisierenden Einfluss auf unser Nervensystem. PMR ist durch den Kontrast im Wechsel zwische­n Anspannung sowie Entspannung leicht zu erlernen und für nahezu Jeden geeignet. Dieses Seminar dient neben der Möglichkeit der Selbster­fahrung und wahrnehmung dem Ausprobieren und Erlernen der PMR. Sie werden ­befähigt, einzelne Bausteine des PMR in Ihre ­Kurse mit einfließen zu lassen.

Inhalte

  • Entspannung und physiologische Reaktionen
  • PMR nach Jacobson (Historie, Ansatz und Wirkung)
  • Erlernen von Grund- und Sonderformen
  • Aufbau und Durchführung dieser Entspannungsmethode
  • Selbstwahrnehmung und erfahrung
  • praktisches Üben sowie Anleiten
  • Stimm- und Musikeinsatz sowie Raumgestaltung
  • Möglichkeiten zur Integration in andere Kursformate
  • Präventive und therapeutische Einsatzmöglichkeiten

Termin

29.10.-30.10.2016 in Erfurt
Kosten
179 €
inkl. umfassendes Ausbildungsmanual
Ablauf
2 Tage, 15 Lehreinheiten (LE)
Samstag   10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag    09.00 – 14.00 Uhr
Voraussetzungen
Sportwissenschaftler, Physiotherapeuten, Gesundheitspädagogen, Erzieher Ergotherapeuten, Rückenschullehrer, interessierte Kursleiter sowie Trainer
Der Kurs gilt als Verlängerung folgender Lizenzen:

Fitness Trainer

Personal Fitness Trainer

Rückenschullehrer (KddR)

Bitte Wechselschuhe, warme Socken, Decke sowie ein kleines Kopfkissen für Entspannungsübungen mitbringen!

 

Logo_AZAV kleinDas Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie (Masseur und Physiotherapeutengesetz – MPhG) vom 26.05.1994 ermöglicht gemäß § 12 Abs. 1 dem Masseur und med. Bademeister die verkürzte Ausbildung zum Physiotherapeuten.

Ziel
Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur verantwortungsbewußten Ausübung des Berufes Physiotherapeut

Ausbildungsinhalte

  • Anatomie/Physiologie
  • Angewandte Physik und Biomechanik
  • Trainingslehre
  • Bewegungslehre
  • Bewegungserziehung
  • Phys. Befundaufnahme und Untersuchungstechniken
  • Krankengymnastische Behandlungstechniken
  • Meth. Anwendung der Physiotherapie in den med. Fachgebieten

Zugangsvoraussetzungen
Abgeschlossene Ausbildung als Masseur und medizinischen Bademeister, Zulassungsbescheid des Thüringer Landesverwaltungsamtes Weimar

Dauer
1400 Stunden theoretischer und fachpraktischer Unterricht
700 Stunden fachpraktische Ausbildung

Ausbildungsbeginn
01.08.2016

Unterrichtszeiten
Freitag 08.00 – 17.00 Uhr
Sonnabend 08.00 – 17.00 Uhr

Ausbildungsstätte
Gobi Private Medizinische Berufsfachschule
Bürgeraue 2 • 99867 Gotha

Fon: 0 36 21 / 42 31 12
Fax: 0 36 21 / 42 31 55
Mail: schule [at] gobi-gotha [dot] de

Schulgeld
auf Anfrage – Förderung über BAföG möglich

Förderung über Bildungsgutschein

Unterkunft
schuleigenes Seminarhotel

Abschluss
Staatl. Ergänzungsprüfung „Physiotherapeut” mit Berufserlaubnis

 

Ein riesiger Fundus an Übungen und eine Vielzahl an Variationen perfekt und harmonisch zusammengefügt so setzt dieser Kurs ein Highlight in jeder Physiotherapie sowie im Fitness­studio als auch in der Rückenschule oder Wirbelsäulengymnastik.

Lernen Sie, wie durch ­geschickte Übungsverbindungen ein Flow entsteh­t, der Zeit und Anstrengung vergessen lässt.

Inhalt

  • umfangreicher Übungskatalog
  • methodischer Aufbau
  • Steigerungsmöglichkeiten
  • gezielte Musikauswahl
  • Einsatz von Kleingeräten
  • unterschiedliche Trainingsformen (statisch, dynamisch, Partner)
  • Modellstunden

Voraussetzungen

alle fitnessbewussten Personen

Termin

25.11.2016   in Erfurt

Ablauf

1 Tag, 8 Lehreinheiten (LE)

3.00 – 19.30 Uhr oder
09.00 – 17.00 Uhr

Kosten

95€
85€ für Schüler/Studenten mit Bescheinigung
inkl. umfassendes Ausbildungsmanual

Der Kurs gilt als Verlängerung folgender Lizenzen:

Fitnes Trainer B- Lizenz

In Kombination mit anderen anerkannten Tagesworkshops ist er als KddR-Refresher des Rückenschullehrer (KddR) anerkannt. (insgesamt mind. 15 UE erforderlich) z.B.: Training tiefer Rückenmuskulatur

 

 

In diesen reinen Praxis-Workshops erlernen Sie mit dem Einsatz verschiedener Kleingeräte, wie das Mattentraining ergänzt und deutlich intensiviert werden kann. Dies ermöglicht nicht nur ein sehr interessantes Training, welches unterschiedliche Schwerpunkte in Pilates – Koordination, Kraft und Beweglichkeit betont, sondern bringt dazu noch jede Menge Spaß und Abwechslung.

Inhalt

Kleingeräte I: Pezziball und Pilates-Rolle

  • Variationen der bekannten Übungen mit dem Pezziball und der Rolle
  • neue Übungen mit dem Pezziball & Rolle
  • spezielle Pilates Didaktik mit Kleingeräten

Voraussetzungen

Pilates Trainer Basic – Level C (Matte)

Termin

05.03.16 – 06.03.16  (Erfurt)

Ablauf

2 Tage, 16 Unterrichtseinheiten

Samstag     10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag      09.00 – 16.00 Uhr

Kosten

195 € inkl. Ausbildungsunterlagen

Der Kurs gilt als Verlängerung folgender Lizenzen: Pilates Trainer C-Lizenz

 

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen!

…diese Erkenntnis trifft sowohl im Sportbereich aber besonders im Feld der Ernährung zu.

Vom Säugling bis zum Jugendlichen verändert sich der Körper eines Kindes enorm und hat dabei verschiedene Bedürfnisse innerhalb der unterschiedlichen Entwicklungsphasen. Auf diese Bedürfnisse muss man in Ernährungsseminaren professionell eingehen und dabei interindividuelle Unterschiede berücksichtigen.

Kinder werden mehr und mehr zur Zielgruppe von Prävention und Settingprojekten. In diesem Seminar geht es nicht nur um die theoretische Vermittlung von Hintergrundwissen, sondern vorrangig um die kindgerechte Umsetzung von Ernährungswissen. Wie kann ich Kinder für dieses Thema begeistern, praktisch einbeziehen und Eltern involvieren? Diese Fragen sind elementare Bausteine, sodass die Teilnehmer am Ende befähigt werden, eigenständig Projekte zu planen, zu organisieren und durchzuführen.

Inhalt

  • Grundlagen der Ernährung von Kindern verschiedener Altersgruppen
  • Bedeutung pränataler Prägung – Ernährung beginnt im Mutterleib
  • Postnatale Entwicklung und deren Beeinflussungsmöglichkeiten
  • Beispiel Optimix – optimierte Mischkost des Forschungsinstitutes für Kinderernährung Dortmund
  • Spielerische Umsetzung von Ernährungstheorie für verschiedene Altersgruppen (erlebnisorientiertes Lernen)
  • Praktisches Einbeziehen  – vom Kindergartenalter bis zum Jugendlichen
  • Eigenständiges Erarbeiten von Ernährungsspielen und anderer Materialien
  • Modellstunden
  • Methodischer Aspekte beim Stundenaufbau
  • Kooperationspartner und Durchführungsorte
  • Was ist alles nötig um Settingprojekte durchzuführen?
  • Wie plane ich Aktionen in Kindergärten, Schulen und Physiotherapien?
  • Teilnehmermaterialien für den Praxiseinsatz

Voraussetzungen

Ernährung I – Basislehrgang

Termin

06.06.16 – 07.08.16

Ablauf

2 Tage –  16 UE

Samstag         10.00 bis 17.00 Uhr
Sonntag          09.00 bis 16.00 Uhr

Bitte Schürze oder geeignete Kleidung für Lebensmittelzubereitung mitbringen!

Kosten

195 € inkl. umfassendes Ausbildungsmanual

 

 


Highslide for Wordpress Plugin