Private Medizinische
Berufsfachschule Gotha

03621/423112

schule@gobi-gotha.de

AKTIV-Schule
Erfurt

0361/6609020

info@aktivschule-erfurt.de

AKTIV-Schule
Emleben

03621/423181

info@aktivschule.de

Ergotherapeut | Ausbildung | Ausbildungsplatz | Voraussetzungen | Thüringen

Ausbildung zum Ergotherapeuten (m/w)

Als Ergotherapeut/in helfen Sie Menschen, die chronische Schmerzen haben und trotz gewisser Einschränkungen ein eigenständiges Leben führen wollen. Die GOBI bietet Ihnen die Ausbildung für diesen wichtigen Beruf. Ergotherapie ist eine vom Arzt verordnete, mit dem Therapeuten abgestimmte Heilmethoden auf rehabilitativem Sektor. Therapiert werden Kranke und Behinderte jeden Alters mit Störungen im physischen, psychischen und sozialen Bereich. Auch als angehende/r Ergotherapeut/in haben Sie die Möglichkeit, sich während Ihrer Ausbildung finanziell unterstützen zu lassen. Detaillierte Informationen zu den Finanzierungsmodellen erfahren Sie hier.

Das Wichtigste im Überblick

  • Abschluss: staatlich geprüfte/r Ergotherapeut/in mit Berufserlaubnis
  • Ausbildungsbeginn: jährlich am 1. August
  • Ausbildungsdauer: 36 Monate
  • Voraussetzungen: Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung von mind. 2-jähriger Dauer, gesundheitliche Eignung
  • Förderung: BAföG, Bildungskredit oder Berufsförderungsdienst
  • Unterkunft: im schuleigenen Seminarhotel möglich
  • Spätere Tätigkeitsbereiche: Krankenhäuser, Kliniken, Gesundheitszentren, in sozialen Einrichtungen und Heimen, Praxen für Ergotherapie, pädagogische Einrichtungen, wie Sonderschulen und Frühförderungszentren

Berufsbild Ergotherapeut/-in

Details

Als Ergotherapeut/in beraten, behandeln und fördern Sie Patienten jeden Alters, die an einer physischen oder psychischen Krankheit leiden. Sie können aber auch durch eine Behinderung oder Entwicklungsverzögerung in ihrer Selbstständigkeit und Handlungsfähigkeit beeinträchtigt sein. Ergotherapeuten erarbeiten u. a. individuelle Behandlungspläne für die Patienten. Ebenso führen sie Therapien und Maßnahmen der Prävention aus.

Ausbildungsinhalte & Ausbildungsverlauf

Details

Die Ausbildung kann jährlich am 1. August begonnen werden. In den 36 Monaten werden Sie theoretischen und praktischen Unterricht haben sowie eine praktische Ausbildung. Folgende Inhalte werden Ihnen während der Ausbildung vermittelt:

  • Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde
  • Fachsprache/Fachenglisch
  • Altenpfleger – Blutdruck Medizinische Grundlagen
  • Gesundheitslehre und Hygiene
  • Biologie, Anatomie und Physiologie
  • Allgemeine u. spezielle Krankheitslehre
  • Arzneimittellehre
  • Grundlagen der Arbeitsmedizin
  • Erste Hilfe
  • Sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Psychologie und Pädagogik
  • Behindertenpädagogik
  • Medizinsoziologie und Gerontologie
  • Ergotherapeutische Mittel
  • Handwerklich und gestalterische Techniken
  • Spiele, Hilfsmittel, Schienen und technische Medien
  • Ergotherapeutische Verfahren
  • Grundlagen der Ergotherapie
  • Motorisch- funktionelle, neurophysiologische, neuropsychologische und psychosoziale Behandlungsverfahren
  • Arbeitstherapeutische Verfahren
  • Adaptierende Verfahren in der Ergotherapie
  • Prävention und Rehabilitation

Ziel der Ausbildung ist der Erwerb von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Berufsausübung als Ergotherapeut/in.

Berufseinstieg als Ergotherapeut/-in

Details

Um einen optimalen Berufseinstieg zu haben, bietet es sich an, einen der zahlreichen Qualifizierungslehrgänge zu belegen. Hier können Sie sich beispielsweise in Entspannungstherapie, Erziehungs-, Früh- und Vorschulpädagogik, Rehabilitation, Musiktherapie und Elternberatung oder auch in der Arbeit in Werkstätten für Menschen mit Behinderung spezialisieren.

Weiterbildungsmöglichkeiten

Details

Neben den Qualifizierungslehrgängen gibt es zudem Aufstiegsweiterbildungen, wobei der Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen oder der Betriebswirt für Sozialwesen dazuzählen. Sie haben dadurch die Möglichkeit, eine leitende Position einzunehmen. Verfügen Sie darüber hinaus über das Abitur oder eine Fachhochschulreife, können Sie ein Studium anschließen. Es gibt außerdem an manchen Hochschulen auch die Möglichkeit zu studieren, wenn Sie einen mittleren Schulabschluss in Kombination mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum/zur Ergotherapeut/in sowie Berufserfahrung in diesem Segment haben. Passende Studiengänge wären Heilpädagogik, Ergotherapie, Gesundheitsmanagement oder Therapiewissenschaft.

Zugangsvoraussetzungen & Bewerbung

Details

Für den Antritt der Ausbildung zum/zur Ergotherapeut/in benötigen Sie einen Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung von mind. 2-jähriger Dauer sowie eine gesundheitliche Eignung. Sollten wir Ihr Interesse an einem Ausbildungsplatz zum/zur Ergotherapeut/in geweckt haben, können Sie sich gern per Online-Bewerbung kostenlos bei uns bewerben oder auch auf dem postalischen Weg.

Jetzt bewerben!

War diese Seite hilfreich für Sie?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Stimme(n).
Loading...

Weitere Ausbildungsberufe

Profitieren Sie von unserem breiten Bildungsangebot und finden Sie  den passenden Ausbildungsberuf im medizinischen und sozialen Bereich.