Jährliche 24h-Fortbildung der Praxisanleiter in der Pflege (m/w/d)

Berufspädagogische Fortbildung für Praxisanleiter (m/w/d) nach § 4 Abs. 3 PflAPrV

Jährliche Pflichtfortbildung im 24 Stundenumfang

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe sieht in § 4 Abs. 3 eine jährliche Pflichtfortbildung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter im Umfang von 24 Stunden vor. Die Teilnahme ist gegenüber der zuständigen Behörde nachzuweisen.

Mit unserer Fortbildung wird das bereits bestehende Know-how aufgefrischt und auf den neuesten Stand der angewendeten Praxis gebracht. Die Themenstellungen umfassen beispielsweise Inhalte des Pflegeberufegesetz, der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe, aber auch der Pflegeberufe-Ausbildungsfinanzierungsverordnung.

Das wichtigste im Überblick

Termin

26. – 28. Oktober 2021
14. – 16. Februar 2022

Gebühr

239 €
139 € für Verbundmitglieder

Folgende inhaltliche Schwerpunkte sind geplant:

Erste Fortbildungstag
Der inhaltliche Fokus richtet sich am ersten Fortbildungstag auf die Ausbildungsplanung sowie das Pflegeberufegesetz.

Zweite Fortbildungstag
Die Schwerpunkte des zweiten Tages liegen auf der Einschätzung von Kompetenzen, Grundlagenhaltungen in der Kommunikation, auf Kommunikationsmodellen sowie konstruktiven Reflexions- und Kritikgesprächen.

Dritter Fortbildungstag
Die Auseinandersetzung mit Notenkriterien und Notenmerkmalen (einschließlich Erwartungshorizont), die Vorbereitung auf anstehende Prüfungen und der Umgang mit Prüfungsangst bilden den Abschluss der Fortbildungsveranstaltung.

Di. 26. 10. – Do. 28. 10. 2021
Täglich von 8:00 bis 16:00 Uhr

Abgeschlossene Weiterbildung zum Praxisanleiter/zur Praxisanleiterin.

Der Abschluss wird durch eine Teilnahmebescheinigung bestätigt, die als Nachweis für die jährliche Pflichtfortbildung dient.

Psssst … Wir haben da noch mehr!

Profitieren Sie von unserem breiten Bildungsangebot und finden Sie den passenden Ausbildungsberuf im medizinischen und sozialen Bereich.